für mehr Sichtbarkeit

Methoden um Online Geld zu verdienen: Beantworten von Online-Umfragen

Eine der bekanntesten und einfachsten Arten Online Geld zu verdienen sind Online-Umfragen. Umfragen werden in der Regel von Marktforschungsinstituten angeboten. Dazu ist nur ein Zugang zum Online-Portal notwendig. Innerhalb von wenigen Minuten ist die Anmeldung schon abgeschlossen. Einige der Portale bieten sogar eine Art Startguthaben an, wenn die Anmeldung erfolgreich war. Wirklich eine simple Variante um anzufangen.
Enrico Bachmann
Enrico Bachmann
Aktualisiert: 12. September 2019
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Online Geld verdienen

Der Vorteil von Online-Umfragen liegt darin, dass Sie überall gemacht werden können, wo ein Internetzugang ist. Eine Umfrage kann unterschiedlich lang dauern, von 2 Minuten bis hin zu 15 Minuten oder sogar viel länger. Mit dem Umfragen kann bis zu 50 Euro in der Stunde verdient werden. Allerdings muss klar sein, dass es nicht immer diese Umfragen gibt.

Via Mail wird man über die anstehenden Umfragen informiert und schon kann man an ihnen teilnehmen. Monatlich können bis zu 30 Umfragen gemacht werden. Umfragen werden von verschiedenen Portalen angeboten. Man kann sich zu allen Portalen anmelden, ohne das es negativ ausgelegt wird.

Wieso Umfragen?

In der heutigen Zeit sind alle Unternehmen abhängig von den Kunden. Ohne Kunden verdienen sie kein Geld. Aus dem Grund wollen Unternehmen aus allen Branchen wissen, was den Kunden interessiert. Um das Herauszufinden werden Marktforschungsunternehmen beauftragt, welche die potentielle Kundschaft kennen lernen soll.

Marktforschung wird nicht nur von großen Konzernen betrieben, auch kleine Betriebe müssen sich auf die Kunden einstellen. Gerade in der heutigen Zeit ist die Konkurrenz in allen Branchen sehr groß. Somit ist klar, dass Marktforschung für alle Unternehmen ein unverzichtbares Werkzeug ist.

In einem Jahr lassen sich Unternehmen weltweit den Bereich Markforschung bis zu 21 Milliarden Euros kosten. In Deutschland geben die Unternehmen allein schon 2 Milliarden aus. Das Ende ist aber noch nicht in Sicht, denn die Tendenz steigt.

Voraussetzung

Damit man mit Umfragen Geld verdienen kann gibt es ein paar Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen. Zuerst muss der Teilnehmer ein Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben. Einige Marktforschungsunternehmen sind speziell auf der Suche nach Jugendlichen.

Das liegt daran, dass die Umfragen sich auf die junge Generation beziehen. Diese Unternehmen vergelten die Umfragen nicht finanziell, sondern bieten dafür meist Prämien wie Handy Guthaben oder MakeUp Produkte an. Zusätzlich ist ein Konto notwendig, das für die Auszahlung benötigt wird.

Eine weitere Grundvoraussetzung ist ein Laptop, ein Smartphone oder ein Computer. Ein Internetzugang und eine E-Mailadresse gehört heute schon zur Standardausstattung. Zudem wird Zeit benötigt. Hier entscheidet aber jeder Teilnehmer selber wie viel Zeit er investieren möchte.

Wie viel Zeit muss man für Umfragen investieren?

Das Thema Zeit ist ein wichtiger Punkt. Gerade Menschen, die einen Hauptverdienst haben, der 3/4 des Tages an Zeit beansprucht, haben meist nur ein paar Stunden übrig. Umfragen dauern in der Regel zwischen 5 bis 15 Minuten. Die Umfragen können bequem nebenbei abgearbeitet werden. Eine Umfrage besteht aus mehreren Fragen, die so ehrlich wie möglich beantwortet werden müssen.

Am Ende der Umfrage steht dann ein Danke und das verdiente Guthaben, das dem Konto gutgeschrieben wird. Sie können sich monatlich zu so vielen Umfragen anmelden, wie Sie Zeit haben. Aus dem Grund kann man nicht genau sagen, wie viel Zeit Sie für ein gutes Zeiteinkommen mit Umfragen investieren müssen.

Welche Vorteile bieten die Umfragen?

Es gibt zahlreiche Zweitjobs, die Vor- und Nachteile haben. Dazu gehören natürlich auch die Umfragen. Umfragen haben zahlreiche Vorteile.

  • Fragebogen dauert nur etwa 10 Minuten
  • keine festen Arbeitszeiten
  • kein festes Arbeitspensum
  • kann überall erledigt werden
  • keine Anfahrt notwendig

Welche Unternehmen bieten Online Umfragen an?

Es gibt viele Marktforschungsunternehmen, die Mitarbeiter suchen, die an Umfragen teilnehmen. Jedes Unternehmen besitzt nur ein bestimmtes Kontingent. Nicht nur die Umfragen sind limitiert, auch die Personen, die teilnehmen können, sind nur in begrenzter Menge notwendig.

Es besteht allerdings die Möglichkeit, sich bei mehreren Portalen gleichzeitig anzumelden.

Hier stelle ich dir 4 Unternehmen für Umfragen vor

MY SURVEY

Was ist MySurvey?

MySurvey ist ein Unternehmen, das als Community bekannt ist. Die Community bezahlt für Umfragen, um Produkte oder Dienstleistungen zu beeinflussen. Eine Teilnehmer in der Community ist freiwillig und kann von allen Personen wahrgenommen werden.

Die angemeldeten Teilnehmer werden via Mail über kommende Umfragen informiert und können sich dann freiwillig für eine Teilnahme entscheiden. Meist erfolgen die Umfrage-Einladungen im Abstand von wenigen Tagen. Eine Umfrage dauert in der Regel bis zu 10 Minuten und kann bequem von Zuhause aus erledigt werden. Die Anzahl der Umfragen wird von jedem Teilnehmer selbst bestimmt.

Er muss sich zu den Umfragen anmelden und kann danach immer noch entscheiden, ob er teilnehmen möchte oder nicht. Als Dankeschön erhält der Teilnehmer entweder Punkte, Gewinnspiellose oder Gutscheine. Je nach Region können die Umfragen auch mit Geld vergütet werden.

 

Welche Umfragetypen bietet MySurvey an?

Die Umfragen und Kurzbefragungen können sich auf verschiedene Bereiche verteilen. Dazu gehören Sport, Reisen oder andere Bereich des täglichen Lebens. Alle Umfragen werden ausschließlich über das Internet durchgeführt. MySurvey bietet folgende Umfragetypen an:

  • Automobiltechnik
  • B2B (Business-to-Business)
  • Medien
  • Accessoires
  • Nahrungsmittel
  • Sozialverhalten
  • Elektronik
  • Tourismus
  • Restaurants
  • Freizeitgestaltung und Hobbys

 

Die Anmeldung bei MySurvey

Die Anmeldung ist komplett kostenfrei und ist in wenigen Sekunden abgeschlossen. Auf der Startseite können Sie sich anmelden. Dazu müssen Sie nur den Vornamen, den Nachnamen, eine E-Mailadresse und ein Passwort eingeben. Nachdem Sie das ausgefüllt haben folgen noch ein paar weitere Informationen, die Sie der Community bekannt geben müssen.

Nach kurzer Zeit erhalten Sie eine Bestätigungsmail und können nun an Umfragen teilnehmen. Meist folgen die ersten Umfragen schon nach wenigen Tagen. Sogar am gleichen Tag können Umfragen reinkommen. Kontrollieren Sie also mehrfach am Tag ihr Mailfach.

Die Benutzerführung ist sehr übersichtlich, so dass auch unerfahrene Internetnutzer sich schnell zurechtfinden. Alle Funktionen können nicht nur am Rechner genutzt werden, sondern auch mobil.

 

Zählt MySurvey zu den seriösen Portalen?

Grundsätzlich wird die Seriosität eines Portals durch den Datenschutz und die Auszahlung bestimmt. Mittlerweile gehört MySurvey zu einer sehr bekannten Größe in dieser Branche. In Sachen Datenschutz steht die Community sehr gut dar. Sie sind Mitglied bei ESOMAR. ESOMAR ist die bekannte Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung e.V.

Schon bei der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer einen Verhaltenskodex zu unterschreiben. Alle Forschungsdaten dürfen nur anonymisiert weitergerecht werden.

Das gibt einen Pluspunkt. In Sachen Auszahlung bezieht sich MySurvey auf Prämien beziehungsweise Gutscheine. Als Alternative bietet die Community auch die Möglichkeit Geld als Spende freizugeben. Innerhalb von fünf Tagen nach der Freigebung steht das Geld zur Verfügung.

 

Vor- und Nachteile von MySurvey

Für eine bessere Übersicht sind hier nochmal alle Vor- und Nachteile im Überblick.

Vorteile:

  • MySurvey ist ein etabliertes Unternehmen
  • besitzt eine eigene App
  • auch mobil nutzbar
  • solides Umfragenangebot
  • schnelle, kostenfreie Anmeldung
  • übersichtliches Portal
  • sehr Benutzerfreundlich

Nachteile:

  • keine Bankauszahlung

 

Nach der Anmeldung

Nachdem das Profil ausgefüllt wurde, werden Einladungen zu Umfragen verschickt. Die aktuellen Umfragen können auch auf der Homepage angesehen werden. Sie können sich frei aussuchen, an welchen Umfragen Sie teilnehmen wollen. Dazu müssen Sie nur ein paar Fragen beantworten und dafür werden Ihnen Punkte gutgeschrieben.

Während der Umfrage kann die Community feststellen, ob Sie zur gesuchten Zielgruppe gehören oder nicht. Stimmt die Zielgruppe nicht überein, dann wird die Umfrage gestoppt und Sie erhalten ein Los für die Teilnahme. Zudem besteht die Möglichkeit an Produkttests teilzunehmen.

Dazu müssen Sie sich kostenfrei anmelden. Die Produkte werden ins Haus geliefert und Sie zahlen keinen Cent. Sie testen die Produkte über einen bestimmten Zeitraum und geben anschließend ihre Meinung ab. Auch dafür erhalten Sie Punkte.

 

Verdienst bei MySurvey?

Der Verdienst ist recht unterschiedlich und hängt von der Länge der Umfrage ab. Es gibt Umfragen, die dauern um die 10 Minuten und dafür erhalten Sie etwa 50 Punkte. Es gibt aber auch Umfragen, die bis zu 500 Punkte bringen. Diese Umfragen sind allerdings zeitaufwendiger.

Als Produkttester können Sie bis zu 700 Punkte bekommen, wenn Sie eine abschließende Bewertung hinterlassen. Auch telefonische Umfragen können Ihnen Punkte einbringen. Die Auszahlungsgrenze für die Punkte liegt bei 540.

Für 540 Punkte können Sie sich entscheiden, von welchem Unternehmen Sie einen 5,00 Euro Gutschein bekommen wollen. Zu den Partnern gehören:

  • Galeria Kaufhof
  • Thalia
  • Douglas
  • H&M

Für 1080 Punkte können Sie sich einen 10,00 Euro Gutschein aussuchen, der für die Shops

  • OTTO
  • Zalando
  • iTunes

genutzt werden kann.

Eine Auszahlung können Sie ab einem Punktewert von 1100 erhalten. Allerdings bietet MySurvey nur eine Auszahlung via Paypal an. Ab 1100 Punkte können Sie einen 10,00 Euro Gutschein auch von Mediamarkt oder Amazon erhalten. Im Grunde wird der Wert der Gutscheine über die Höhe der Punkte bestimmt.

Wenn Sie sich für einen Gutschein entschieden haben, dann brauchen Sie nur ein wenig Geduld. Innerhalb von drei bis fünf Tagen wird der Gutschein in der Post sein. Zur Einlösung wird der Code bei der Bestellung eingegeben und dem Warenwert gutgeschrieben.

Appinio:

Damit das Online Geld verdienen beginnen kann, muss sich zuerst registriert werden. Die Registrierung ist kostenfrei und kann in wenigen Minuten erledigt werden. Dazu ist nur die E-Mailadresse, ein Passwort und die Postleitzahl notwendig. Für das weitere Vorgehen gibt es eine kurze Einweisung, die leicht zu verstehen ist. Die Einweisung beschäftigt sich mit den Umfragen und den Quickies.

Die Quickis sind Kurzbefragungen, die nicht mit Euros vergütet werden. Appinio vergütet die Quickies mit Erfahrungspunkten, die mit XP gekennzeichnet sind. Je mehr Erfahrungspunkte angesammelt werden desto höher kann man aufsteigen. Mit dem Aufstieg werden neue Funktionen freigeschaltet oder es gibt kleine Gutscheine. Im Grunde kann man sagen, dass Appinio durch die Quickies einen Einblick in das Teilnehmerprofil bekommt.

Zudem werden neue Fragen freigeschaltet, die zu dem Profil passen. Nachdem ein Quickie fertig ist, fordert die App eine Pause von 15 Minuten. Es gibt auf Appinio eine festgelegtes Limit an Quickies. Ist die Anzahl erreicht, dann gibt es erst am nächsten Tag neue.

Der Betreiber

Der Betreiber der Appinio App ist die Appinio GmbH. Sie hat ihren Sitz in Hamburg und ist ein deutsches Unternehmen. Das Unternehmen wird als GmbH geführt und gehört zu den größeren Unternehmen des Landes. Die Geschäftsführung besteht aus Max Honig, Kai Granaß und Jonathan Kurfess.

Die GmbH wurde beim Pioneers Festival 2017 zu einer der erfolgreichsten Top 50 Startups ausgezeichnet. Zudem ist das Unternehmen Gewinner des Newcomer Award 2017 geworden. Auch andere Awards kann Appinio mittlerweile vorweisen.

Das Unternehmen ist noch sehr jung und kann trotzdem mittlerweile auf eine kostenlose und innovative App schauen, die Umfragen auch über das Smartphone möglich macht. Dadurch kann man von überall aus ein wenig Geld verdienen. Mittlerweile gibt es in der App weit über 1000 Fragen, die sich in mehr als 20 verschiedenen Kategorien befinden. Jeden Tag kommen neue Fragen hinzu, die von den Teilnehmern beantwortet werden können.

Mit der App haben Sie die Möglichkeit ein paar Euros im Monat dazuzuverdienen. Die App läuft stabil. Es gibt keine technischen Aussätze.

 

Voraussetzungen sind für die Nutzung der App notwendig?

Die Altersfreigabe der Appinio App liegt bei 12 Jahren. Allerdings muss ein Smartphone vorhanden sein, das mit iOS 9.0 oder aktueller läuft. Allerdings kann die App auch mit dem iPod touch, dem iPad und dem iPhone heruntergeladen werden. Die Größe der App liegt bei 17.5MB. Grundsätzlich ist die App für Privatpersonen gedacht, die mit Umfragen einen kleinen Nebenverdienst erwirtschaften wollen.

Auf den Seiten tummeln sich Wirtschaftsunternehmen und öffentliche Institutionen, die an der Meinung der Teilnehmer interessiert sind. Auch Studenten können sich Fragen beantworten lassen. Das ist gerade für eine Promotion oder eine Masterarbeit sinnvoll.

 

Die Seriosität?

In Sachen Seriosität kann Appinio nicht nur mit der Angabe des Impressums punkten, sondern gibt auf der Homepage auch bekannte Namen als Referenz an. Der Datenschutz ist gerade in dieser Branche sehr wichtig. Appinio stellt auf der Webseite klar, dass die Teilnahme ohne personenbezogene Daten möglich ist.

Die Angabe von persönlichen Daten ist komplett freiwillig und muss nicht gemacht werden. Zudem werden die Daten auf keinen Fall an Dritte herausgegeben. Nur mit ausdrücklicher Zusage ist eine Weitergabe möglich.

 

Die Auszahlung?

Für jede erledigte Umfrage bietet Appinio die Möglichkeit einen Gutschein oder eine Banküberweisung zu machen. Bei der Auszahlung auf ein Bankkonto ist es ratsam zuerst ein wenig Guthaben anzusparen. Anschließend wird es innerhalb von wenigen Werktagen auf dem Konto gutgeschrieben.

Bei den Gutscheinen wird der Gutschein nach Anforderung via Post gesendet. Das dauert in der Regel um die drei Werktage. Der aufgedruckte Code kann dann einfach bei der nächsten Bestellung eingegeben werden und der Gutschein wird abgezogen. Appinio bietet verschiedene Gutscheinvariationen an:

  • 10 Euro Amazon Gutschein
  • 5 Euro Foodist Gutschein
  • 2 Euro Lieferheld Gutschein

Neben der Gutschein- und der Auszahlungsvariante bietet Appinio die Möglichkeit das Guthaben auch zu spenden. Hierfür hat sich Appinio für die Bildungsstätte in Sri Lanka, ein Solarprojekt in Südafrika, eine Landwirtschaftsschule in Paraguay, einen Hort oder eine Grundschule in Paraguay entschieden. Der Teilnehmer kann sich einen der Spendenorte aussuchen, wenn er sein Guthaben einlösen möchte.

 

Die Verdienstmöglichkeiten

Bei einer Umfrage bringt jede Frage eine Einnahme von sechs bis elf Cent. Diese Einnahme ist abhängig von dem Levelgrad und der bisherigen Teilnahme. Im Grunde kann man sagen, je höher das Level desto besser wird eine Frage bezahlt. Für einen guten Verdienst sollten Erfahrungspunkte gesammelt werden. Durch Werbeaktionen bei Freunden oder Bekannten kann ein Zusatzverdienst von 50 Cent pro Person erreicht werden.

 

Das Levelsystem

Um einen kleinen Nebenverdienst zu erhalten lohnt sich die Teilnahme an dem sogenannten Level-System. Das Level-System baut sich über Quickies also Kurzumfragen auf. Für einen Quickie bekommt der Teilnehmer Erfahrungspunkte. Ab einem gewissen Erfahrungspunktesatz steigt das Level. Ein hohes Level bedeutet eine höhere Einnahme bei den kommenden Umfragen.

 

Vor- und Nachteile von Appinio

Vorteile:

  • Online Geld verdienen ohne Computer
  • auf dem Smartphone möglich
  • kostenfreie Anmeldung

Nachteile:

  • Verdienst ist eher gering

Der Entscheiderclub

Ein Portal, das bekannt ist für seine Onlineumfragen ist der Entscheiderclub. Der Entscheiderclub gehört zum GapFish Unternehmen, das seit 2013 im Onlinebereich tätig ist. Er hat seinen Sitz in Berlin und gehört zu den bekannteren Online-Portalen für Meinungsumfragen.

Zur Anmeldung

Die Anmeldung für den Entscheiderclub ist nicht schwer. Sie ist komplett kostenlos und wird über die Homepage durchgeführt. Dazu müssen Vorname, Name, eine E-Mail und ein Passwort angegeben werden. Die Zustimmung der AGBs und der Datenschutzerklärung sind Pflicht, um den Anmeldevorgang abzuschließen. Meist erhälst du nach wenigen Minuten eine Bestätigungsmail und kannst dich dann mit deinen ausgesuchten Zugangsdaten auf der Homepage einloggen.

Jetzt kannst du dich in Ruhe auf der Homepage umschauen und dich zu den dort vorhandenen Umfragen anmelden. Wenn du ins Profil der Testpersonen fällst, dann wird das Portal dich zu den Umfragen zulassen. Die Umfrage muss komplett abgeschlossen sein, damit ein Guthaben entstehen kann. Nur für eine komplett abgeschlossene Umfrage gibt es Prämien oder Geld. Für einen Abbruch gibt es nichts.

Grundvoraussetzung

Für die Anmeldung ist ein Wohnsitz entweder in Österreich, in der Schweiz oder in Deutschland. Zudem musst du das 14. Lebensjahr erreicht haben, damit du dich registrieren kannst. Nach der Anmeldung muss ein Prodil ausgefüllt werden. Hier werden Informationen zu Interessen und der eigenen Person abgefragt. Auch Hobbys, Bildung und Familienstand gehören zu den Angaben.

Das dient dazu, dass du zu den passenden Umfragen eingeladen wird. Je besser das Profil ausgefüllt ist desto höher ist die Quote der Umfragen Einladungen und somit auch die Verdienstmöglichkeiten. Die ersten Umfragen sind meist schon nach wenigen Minuten vorhanden. Die Einladung erfolgt in der Regel via Mail.

Nachdem die Mail mit den ersten Umfragen vorhanden ist, musst du dich schnell zur Verfügung stellen. Dadurch, dass Online Geld verdienen mit Umfragen sehr beliebt ist, sind die Teilnehmerzahlen teilweise recht hoch. Nur eine schnelle Reaktion sichert dir einen Platz.

 

Wie ist die Umfragevergütungen

In der Regel sind die Umfragen im Entscheiderclub recht kurz gehalten und beinhalten nur die wichtigsten Fragen. Grundsätzlich sind für eine Umfrage kaum 10 Minuten notwendig. Allerdings solltest du dir ein wenig Zeit nehmen und die Fragen ehrlich beantworten, damit das Unternehmen auch mit den Aussagen arbeiten kann.

Zur Verfügung stehen zwischen drei und sechs Umfragen im Monat, die je nach Bereich mit bis zu 1,20 Euro pro Umfrage vergütet werden. Es gibt Kurzumfragen, die mit 0,50 Euro vergütet werden.

Jede Umfrage hat eine andere Vergütung und wird am Ende der Umfrage angezeigt.

In seltenen Fällen gibt es Fragebogen, die mehr Aufwand bedeuten. Sie können mehr als 15 Minuten gehen und werden mit bis zu 2,00 Euro vergütet. Eine Zusatzmöglichkeit besteht, wenn ein Freund geworben wird. Für jeden Freund, der sich über die Homepage anmeldet gibt es 1 Euro zusätzlich.

 

Welche Verdienstmöglichkeiten habe ich?

Im Entscheiderclub stehen bis zu sechs Einladungen zu den Umfragen im Monat zur Verfügung. Bei einer Auszahlung von 1,20 Euro pro Umfrage kannst du im Monat einen Verdienst von 7,20 Euro erwirtschaften. Dazu kommen Zusätze wie große Testberichte oder Freundschaftswerbung.

Die Auszahlung

Anders als bei anderen Portalen bietet der Entscheiderclub die Möglichkeit einer Banküberweisung. Jeder Teilnehmer besitzt ein separates Konto. Die Auszahlung muss noch nicht einmal angefordert werden. Sobald das Konto einen Wert von 10,00 Euro am Ende des Monats erreicht hat, wird die Auszahlung getätigt.

Dazu muss die Bankverbindung hinterlegt werden. Die Gutschrift dauert um die drei bis fünf Werktage und ist Bankabhängig. Wichtig ist, dass nicht nur die 10 Euro ausgezahlt werden, sondern der gesamte Kontostand überwiesen wird.

Als Alternative besteht die Möglichkeit dein erarbeitetes Guthaben zu spenden. Nach jeder Umfrage kannst du dich entscheiden, ob das Geld deinem Konto gutgeschrieben werden soll oder ob es gespendet werden kann. Die Entscheidung triffst du jedes Mal erneut.

Datenschutz beim Entscheiderclub

Gerade im Bereich der Meinungsumfragen spielt der Datenschutz eine sehr wichtige Rolle. Kein Teilnehmer möchte mit unnötigen Werbungsangeboten zugespamt werden oder findet es gut, dass die persönlichen Daten an Dritte weitergereicht wird.

Dadurch, dass der Entscheiderclub seinen Sitz in Berlin hat unterliegt er den deutschen Richtlinien und Gesetzen. Personenbezogene Daten werden nicht weitergegeben oder für Werbezwecke missbraucht. Zudem werden alle Informationen nur anonymisiert an das Kundenunternehmen weitergegeben.

Vor- und Nachteile

Hier noch einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile.

Vorteile:

  • einfache Bedienung über die Homepage
  • Auszahlungsgrenze schon bei 10,00 Euro
  • transparente Vergütung
  • automatische Auszahlung
  • überdurchschnittliches Umfragenangebot

Nachteile:

  • Umfragen sind schnell nicht mehr verfügbar, obwohl eine Einladung vorhanden ist

Toluna

Was ist Toluna?

Hinter Toluna versteckt sich eine Community-Webseite, die sich darauf spezialisiert hat Umfragen zu machen. Viele Unternehmen verlassen sich nicht mehr nur auf ihre Entwicklungsabteilung. Sie wollen direkte Informationen von den potentiellen Kunden und genau hier kommt Toluna ins Spiel. Toluna ist für Unternehmen aller Branchen ein Ansprechpartner, wenn es um die Erstellung von Umfragen geht. Die Unternehmen wenden sich an Toluna und die Community erarbeitet, in Zusammenarbeit mit den Unternehmen, einen Umfragebogen.

Mit Hilfe des Umfragebogen können Unternehmen allerlei Informationen von potentiellen Kunden bekommen. Der Teilnehmer der Umfrage hat die Möglichkeit direkt Einfluss auf die kommenden Dienstleistungen oder Produkte zu nehmen. Dabei handelt es sich nicht nur um das Erstellen von neuen Produkten, sondern auch um die Vermarktung, den Vertrieb und die Werbung. Nach der Anmeldung kannst du mit Hilfe von QuickVotes und Meinungsumfragen deinem Interesse eine Stimme geben.

Du kannst aber nicht nur an den Umfragen teilnehmen. Toluna lässt dir die Möglichkeit, dass du auch deine eigene Webseite oder deinen Blog einbringen kannst. Deine Meinung kannst du auf deiner Webseite oder deinen Blog hinterlassen und deiner Community Tipps und Ratschläge geben.

 

Wie werden die Daten von Toluna genutzt?

Nach der Anmeldung musst du ein Profil ausfüllen. Das Profil verlangt nicht nur nach deinem Namen oder deiner Adresse, sondern auch nach dem Geschlecht, dem Geburtsdatum und vielen anderen Informationen. Auch Hobbys, Lebensstil und Interessen werden abgefragt.

Das hat auch einen Grund, denn Toluna braucht die Daten um die passenden Marktforschungsprojekte für jeden Teilnehmer zu finden. Die Informationen werden in der Datenbank gesammelt und kommen nur zur Verteilung der Umfragen zum Einsatz.

Ansonsten hat keine Person Zugriff auf die persönlichen Daten. Die Umfragen werden nur anonymisiert an den Kunden weitergegeben. Er erfährt keine Einzelheiten zur Person. Auch ein Direktmarketing ist nicht möglich, denn Toluna gibt die Daten nicht an Werbeagenturen oder Telefonverkäufern raus.

 

Die QuickVotes bei Toluna

Für Unternehmen besteht die Möglichkeit QuickVotes zu erstellen. QuickVotes sind kurze Frage, die vorgeformte Antworten beinhalten. Hier können alle gewünschten Teilnehmer eine Antwort geben, um eine Antwort zu erhalten. Die Statistiken werden immer in Echtzeit angezeigt. Die QuickVotes sind eine schnelle und einfache Möglichkeit, um Antworten zu bekommen. Die Teilnehmer können einfach und schnell auf eine vorgefertigte Antwort klicken und die Belohnung ist sicher.

Die Belohnungen

Für jede Umfrage bekommst du eine Belohnung. Die Belohnung besteht aus Punkten. Für jede abgeschlossene Umfrage bekommst du eine festgelegte Punktezahl, die deinem Guthabenkonto gutgeschrieben wird. Die Punkte können dann in

  • Geräte
  • Gifties
  • Gutscheine
  • Gewinnspieltickets
  • oder bares Geld

eingetauscht werden. Es gibt aber nicht nur Punkte für die Umfragen, auch leichtere Aktivitäten wie die Anmeldung oder durch das komplette Ausfüllen des Profils kannst du die ersten Punkte erhalten. Nach jeder Umfrage kannst du selber entscheiden welche Belohnung du bekommen möchtest.

 

Was sind die Gifties?

Zu den Belohnungen bei Toluna gehören die Gifties. Die Gifties sind virtuelle Rubbel Lose, die dir einen Gewinn ermöglichen. Jedes Giftie ist ein Geschenk, das gewonnen werden kann. Allerdings gehört dazu auch ein wenig Glück, denn die Auswahl ist immer zufällig. Ein Klick reicht aus, um festzustellen, ob du einen Gewinn bekommst.

 

Die Anmeldung

Die Anmeldung für Toluna erfolgt auf der Homepage des Unternehmens. Fünf Schritte müssen durchgeführt werden. Zuerst werden Informationen zum Geschlecht und das Geburtsdatum abgefragt. Nach dem Anmeldebutton folgt die Eingabe der E-Mailadresse. Dann kannst du schon an der ersten Umfrage teilnehmen, wenn du ins Teilnehmerprofil passt.

Anschließend muss das Profil gut ausgefüllt werden. Je deutlicher und aussagekräftiger das Profil ausgefüllt ist desto höher sind die Chancen an einer Umfrage teilzunehmen. Mit der Bestätigungsmail ist die Anmeldung abgeschlossen. Die Zugangsdaten ermöglichen dir einen schnellen und einfachen Zugang zu den möglichen Umfragen.

 

Verdienstmöglichkeiten und Auszahlung

Im Bereich der Community findest du die bezahlten Meinungsumfragen, an denen du mit einem Klick teilnehmen kannst. Für die Belohnung arbeitet Toluna mit einem eigenen Punktesystem. Grundsätzlich werden die einzelnen Umfragen mit zwei bis vier Euro vergütet.

Dabei kommt es auf die Länge der Umfrage an. Für einen Punkt kannst du mit 0,125 Cent rechnen. Dadurch bekommst du einen kleinen Einblick, welche Verdienstmöglichkeiten bei Toluna bestehen. Es gibt sogar Umfragen, die bis zu 25 Euro als Belohnung bringen. Sie sind sehr begehrt, aber es kommen auch immer wieder neue Umfragen hinzu.

 

Die Auszahlung

Toluna bietet zurzeit nur eine Auszahlung auf ein Paypal-Konto an. Eine Banküberweisung ist nicht möglich. Ab 140.000 Punkten kannst du eine Auszahlung beantragen. Das sind umgerechnet um die 35,00 Euro.

 

Vor- und Nachteile von Toluna auf einen Blick

Vorteile:

  • viele seriöse Umfragen
  • aktiver und moderner Anbieter
  • innovatives Community-System
  • bis zu 400 Euro im Monat möglich

Nachteile:

  • Punktesystem recht umständlich
  • Prämien sind nicht immer verfügbar

—-

Zwischen 10 bis 50 Euro pro Stunde können Sie effektiv mit einem Portal verdienen. Die Umfragen sind von 6 bis 50 im Monat beschränkt. Bei der Anmeldung auf mehreren Portalen können Sie ganz einfach ein gutes Zeiteinkommen erschaffen.

 

Die Anmeldung auf den Portalen

Die Anmeldung auf den einzelnen Portalen ist sehr einfach. Dazu müssen Sie einfach nur die Internetseite des Portals aufsuchen und den Anweisungen folgen. Grundsätzlich müssen Sie Angaben zur eigenen Person, zu den Personen im Haushalt, ihrer Zeitaufwendung und einigen persönlichen Gegebenheiten machen.

Die Angabe zur eigenen E-Mailadresse ist Standard. Nachdem alle Informationen festgehalten wurden, erhalten Sie via Mail eine Bestätigung. Jetzt können Sie sich zu den einzelnen Umfragen anmelden und mit dem Geld verdienen beginnen.

7 Tipps um durchzustarten

Auch bei den Umfrageportalen kannst du viel falsch machen. Damit du einen guten Einblick bekommst, haben wir die wichtigsten Tipps einmal kurz zusammengefasst.

1. Auf allen Portalen anmelden

Damit ein gutes Zweiteinkommen garantiert werden kann, sollten Sie sich auf allen Portalen anmelden. Dadurch bekommen Sie die Möglichkeit an unzähligen Umfragen teilzunehmen und können ihr Guthaben schnell auffüllen. Schließlich muss sich auf jede Umfrage beworben werden. Erst nach der Zustimmung des Portals wird die Umfrage freigegeben. Um nicht viel Zeit zu verschwenden sind alle Portale am sinnvollsten.

2. Separate E-Mailadresse verwenden

Bei vielen Umfragen kann man schnell den Überblick verlieren. Damit aber der Überblick gewahrt bleibt, sollten Sie sich eine E-Mailadresse zulegen, die Sie nur für die Umfragenportale verwenden. Ein tägliches Checken der E-Mails gehört zu einer guten Vorbereitung. Täglich können neue Einladung für Umfragen vorhanden sein. Teilweise sind sogar mehrere Einladungen am Tag vorhanden.

3. Ehrlichkeit ist wichtig

Nicht nur bei der Anmeldung bei den einzelnen Portalen sollte Ehrlichkeit dabei sein. Auch bei den Umfragen ist Ehrlichkeit sehr wichtig. Einige Portale haben sich angewöhnt, dass es bei falschen Antworten oder widersprüchlichen Angaben Strafen gibt. Sie wollen die Umfragen so realistisch wie möglich haben und unehrliche Aussagen stören nicht Ablauf. Das System der Portale lässt sich nicht austricksen. Falsche Angaben zur Person werden früher oder später auffallen. Das hat nicht nur den Ausschluss aus dem Portal die Folge, sondern kann auch finanzielle Folgen haben.

4. Nur auf seriösen Seiten anmelden

Es gibt zahlreiche Webseiten, die mit Umfragen werden. Einige von denen sind unseriös. Sie machen unrealistische Versprechungen. Zu diesen Aussagen können zu hohe finanzielle Mittel gehören, aber auch, dass man 100 Umfragen oder mehr im Monat bekommt. Bei der Suche nach seriösen Seiten gibt es hilfreiche Tipps im Internet.

5. Auszahlung beim Limit

Grundsätzlich wird empfohlen, das Geld immer direkt auszahlen zu lassen, wenn der Mindestwert erreicht wurde. Ein Gegenargument dafür ist, dass auf eine große Prämie gespart werden soll. Der Grund ist folgender. Einige Portale haben einen festgelegten Zeitraum, indem der Mindestwert vorhanden ist. Nach dieser Zeit verfallen die Punkte und sind weg. Zudem gibt es Portale, die nur für einen festen Zeitraum ihre Punkte zum Einlösen anbieten.

6. Anmeldung immer nur kostenfrei wahrnehmen

In der Regel sind seriöse Portale immer kostenfrei. Es gibt aber immer einige Portale, die allein für die Anmeldung eine Gebühr verlangen. Auf diese Portale sollten Sie verzichten. Melden Sie sich nur bei Portalen an, auf denen die Anmeldung zu 100% gebührenfrei ist. Eine Zahlung für eine Anmeldung ist niemals seriös.

7. Einfach anfangen

Du denkst dir zwar, dass es klar sein sollte. Aber viele Scheitern genau deshalb. Sie fangen nicht an mit den ersten Umfragen und werden so nie Geld verdienen. Also nehme dein Schicksal ab heute in die eigene Hand und verdiene noch heute dein erstes Geld im Internet.

 

Wenn du jetzt Interesse an dem Thema hast, starte sofort und komme ins Umsetzen! Alternativ empfehle ich dir noch meinen großen Ratgeber zum Thema Online Geld verdienen.

 

War der Artikel hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen 4,50 von 5)
Loading...