avada theme

Avada Theme Review

Veröffentlicht: 05. Mai 2018
Kategorie: WordPress Themes

Der Bestseller von Theme Forest unter die Lupe genommen.

Ob der Bestseller hält was er verspricht und welche Hacks du wissen solltest, um das bestmögliche aus diesem Theme rauszuholen. Das erfährst du in diesem Artikel. Also sei gespannt 🙂

Du brauchst eine genau auf dich zugeschnittene Website? Dann kann Avada genau das Richtige für dich sein. Es handelt sich immerhin um das meist verkaufte WordPress Theme auf Themeforest.

Du bist auf der Suche nach einem Theme, welches ohne Probleme funktioniert. Es soll mir dir Mühe abnehmen und dazu noch einfach bedienbar sein. Dann kann Avada genau das Richtige sein. Wieso genau? Das erkläre ich dir in diesem Artikel. Also sei gespannt!

Wozu ein Theme kaufen?

Du kennst es vielleicht selbst, wenn du dich selbständig machst oder ein Projekt aufbaust und es kostengünstig halten willst. In solchen Fällen hilft ein kostenloses CMS wie WordPress und am besten ein Theme, welches du nur 1x zahlst und danach deine Ruhe hast.

Du fragst dich vielleicht, für welche Art von Websites dieses Theme genutzt werden kann? Avada Theme kannst du nahezu für jede Art von Website verwenden, wie z.B. lokale Geschäfte, Unternehmen, Portfolio, Blog, Produkte, Hotels, Praxen. 

Du kannst mit Avada als Anfänger schnell und unkompliziert regelmäßig Beiträge auf deiner eigenen Website veröffentlichten. In den Einstellungen geht alles ziemlich schnell zu konfigurieren.

Außerdem gut ist, dass du die gewünschten Funktionen mit weiteren Plugins deutlich aufwerten kannst

 

Warum Avada?

avada theme

Der erste Schritt, beim Entwerfen einer neuen WordPress-Website, ist die Auswahl des richtigen Themes. 

Für viele Webdesigner, die ich kenne ist Avada dafür die erste Wahl. Wie gesagt, du kannst es nur auf Themeforest finden.

Themeforest bietet eine große Auswahl an kostenlosen WordPress-Themes an, aber das Themeforest-WordPress-Theme mit der Nummer eins ist Avada.

Es ist trotzdem ein anfängerfreundliches Theme dank der zahlreichen Demo Vorlagen, die du installieren kannst.

Aber es ermöglicht Webdesignern auch, kreativ zu werden und sich der Herausforderung zu stellen, ihre eigenen benutzerdefinierten Websites zu erstellen, indem sie eine Vielzahl von Elementen verwenden, die zum Theme gehören, sowie Einstellungen am Backend oder die vielen Möglichkeiten unter „Designoptionen“.

Die Avada Ersteller haben diesem Theme so viele Funktionen hinzugefügt, dass sie alle Anforderungen erfüllen, die man selbst als ambitionierter Webdesigner braucht.

Interessanter Fakt: Laut Umfrage, benutzen weltweit alle Webseiten, die mit Content Management arbeiten, mehr als die Hälfte WordPress.

Wie gut ist der Fusionbuilder?

avada fusion builder

Hiermit kannst Du deine eigene Seite von Grund auf selbst „bauen“. Der Fusion Builder hilft bei Bearbeitung der Demos und Layouts. Ein benutzerdefiniertes Tool zum Erstellen von Drag-and-Drop-Seiten für WordPress. Über die Benutzeroberfläche kannst du Layouts von Zeilen und Spalten erstellen und mit den verfügbaren Builder-Elementen füllen. 

Mit den Builder-Elementen kannst du Schaltflächen, Preistabellen, Schieberegler, Erfahrungsberichte und Produkte aus deinem Online-Shop deinen benutzerdefinierten Layouts hinzufügen.

Es funktioniert jedoch nur im Backend. Von daher ist mein Profi Tipp.

Nutzt lieber das Avada Theme zusammen mit dem Elementor Page Builder.

 

Fusion Shortcodes

Die Shortcodes sind ganz praktisch beim erstellen der Website im Backend. Du kannst hiermit schnell alles gewünscht an die Richtige stelle bekommen. Avada hat hier eine Riesen Auswahl. 

Doch eine Sache ist Shortcodes nicht gut. Wenn du deine Website einmal damit aufgebaut hast, ist ein Umstieg auf ein anderes System nicht mehr möglich. Denn die Shortcodes bleiben. 

 

Tutorial

Theme Options

Hier kannst du fast jeden Aspekt deiner Website ändern. 

Wie zum Beispiel: das Ändern des Layouts, das Anpassen der Menügröße, das Auswählen eines Farbschemas, das Auswählen eines Header Layouts und noch vieles mehr.

 

Einige dieser Einstellungen können auch über die WordPress Customizer-Benutzeroberfläche konfiguriert werden, die dir eine hilfreiche Live-Vorschau der Änderungen während der Erstellung bietet.

 

Im Customizer sind jedoch nur wenige Site-Einstellungen zu finden, so dass im Bereich für die Back-End-Design-Optionen die meisten Änderungen vorgenommen werden.

 

Zu den beliebtesten Vorteilen gehört das „Nicht-Coden“ müssen. Zusammen mit Avada musst du theoretisch gar keine Ahnung von HTML, CSS, JAVA und PHP haben. Es lässt sich im Backend alles einstellen.

Diese Einfachheit gibt dir Gelegenheit, die Website so zu erstellen, wie du sie schon immer haben wolltest – und das alles durch eine Reihe von Tools und Einstellungen, für die visuelle Anpassung. Wenn du aber höhere Anforderungen hast, gibt es immer noch die Möglichkeit, über das Bedienfeld „Designoptionen“ das selbst angepasste CSS hinzuzufügen.

 

Demo Website Vorlagen

avada demo vorlagen
Das sind nur ein paar der Avada Demo Vorlagen

Einer der Hauptgründe, warum Avada sich so gut verkauft ist die riesige Auswahl an hochwertigen Demos. Hier findest du wirklich für jedes Gewerbe und Projekt eine ordentliche Vorlage.

 

Im Gegensatz zu Divi oder Elementor hast du hier keine Mühe für ein Design. Du importierst und musst nur noch deinen Text und Bilder einfügen.

Zumindest hättest du damit schon mal eine einfache und trotzdem moderne Seite.

Zur Auswahl stehen mit Version 4 von Avada insgesamt 18 Demo- Versionen. Dazu gehören Agentur, Fotografie, Fitnessstudio, Café, Hotel, Architektur, Reisen, Lifestyle, Mode und mehrere Online-Shop-Website-Demos.

Preis Check

Avada ist auf dem Theme Forest-Marktplatz für eine einmalige Gebühr von $ derzeit 60€. 

Außerdem sind bei jedem Kauf lebenslange Theme-Updates dabei. Wer nur einmalig eine Website sucht, hat hier einen spitzen Preis.

 

Testurteil im Fazit

Wie jede andere Software sind auch bei WordPress Avada Nachteile vorhanden.

Multi purpose themes, wie Avada sind meist langsamer als spezialisierte Themes

Die lange Ladezeiten und zu viele Optionen erschweren die Übersichtlichkeit.

Leider liegen auch nicht alle Texte in Deutsch vor, so dass man die .po-Datei selber editieren muss.

Im großen und ganzen aber ist alles eine Sache der Eingewöhnung und stimme voller Zufriedenheit den Vorteilen und den Nutzen des Systems zu.

Falls Du dir noch nicht ganz sicher bist, ob Avada WordPress für dich das richtige ist, teste kostenlos vor dem Kauf und schaue dir die Demo Vorlagen an.

Tipp: schauen dir meine Liste der 3 besten kostenlosen und Premium WordPress Themes an!

 

 

Jetzt bist du dran…

Ich würde gerne deine Erfahrungen hören:

Hat dir der Beitrag gefallen oder hast du noch eine Frage?

Egal was, lass es mich wissen und schreibe unten deinen Kommentar.

Ich werde dir persönlich darauf antworten.

Mein Eindruck in Prozenten

Handhabung 60%
Speed 60%
Preis Leistung 70%
Support 80%
Gesamteindruck
Solide 68%

Wer ich bin?

enrico

Hi, meine Name ist Enrico und ich bin Webdesigner mit Spezialisierung auf verkaufsstarke Websites.

Ich möchte euch in diesem Artikel eine Hilfe geben. Die Tutorials sind nicht für absolute Profis gedacht.

Sondern für Anfänger, die sich selbst durch den Dschungel von WordPress durchforsten wollen.

Suchst du lieber Unterstützung bei dem Weg zur professionellen Website? Dann schreibe mir einfach jetzt! 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.